Richtiger Turbo

ronny_w
Zu oft hier
Zu oft hier
Posts: 1532
Joined: 14.07.2010, 20:53
Vorname: Ronny
Spamabfrage: Ein_Bot

Re: Richtiger Turbo

Post by ronny_w »

Der 7064 sprach im direkten Vergleich zum 2871 .64 AR mindestens genauso gut an :cool:
welcher 7064? Flansch? int oder ext wastegate? twin oder single?
Das ist ein verdammt guter Burger.

User avatar
AndyStuttgart
Vielfahrer
Vielfahrer
Posts: 2972
Joined: 10.06.2004, 20:17
Location: Stuttgart
Contact:

Re: Richtiger Turbo

Post by AndyStuttgart »

ronny_w wrote:
Der 7064 sprach im direkten Vergleich zum 2871 .64 AR mindestens genauso gut an :cool:
welcher 7064? Flansch? int oder ext wastegate? twin oder single?
T3 int WG. Sogar selber Krümmer etc - hatten ihn umgeschweisst.
Auto fahren ohne ESP ist wie Sex ohne Gummi - gefährlich aber geil!
Image

User avatar
Tuner_Wulf
Zweisteiger
Zweisteiger
Posts: 138
Joined: 25.06.2013, 11:24
Vorname: Wulf
Spamabfrage: 1997S14a
Location: Klitschmar (Sachsen)

Re: Richtiger Turbo

Post by Tuner_Wulf »

Guten Abend alle zusammen. Das Thema kommt ja immer wieder auf. Fabiano konnte damit ja auch genügend Erfahrungen teilen.
Wisst ihr der Aspekt der Anwendung ist entscheidend. Denn was man immer herausliest ist, dass es kein perfektes Setup gibt...

Naja mir geht es natürlich auch ähnlich und auch wenn man sich mit den innermotorischen Prozessen gut aus kennt, merkt man schnell, dass man eigentlich keine Ahnung hat für was man sich letztendlich entscheiden sollte.

Das zur Einleitung. 😉

Also ich möchte mit meiner strasenzugelassenen Silvi driften fahren und die dafür hauptsächlich einsetzen.
Nun sind wir mal ehrlich, so ein SR20 kann sehr viel aushalten...
Ich riegle bei 6000 ab, weil es einfach reicht. Ganz ehrlich selbst der originale Turbo reicht eigentlich. Ich bin mit originalen EV knapp 0.9 bar gefahren und es hat gerade so noch gereicht, dass es mir fett genug war.
Also dachte ich, ja cool was für ein wirklich beeindruckendes Aggregat mir so viel Freude bereitet.

Nun will ich am liebsten einen GT30, aber letztendlich ist es eher unüberlegt. Und ich bin ständig unsicher.
Darf ich ehrlich sein. Man wird älter und es soll einfach nur robust sein, damit die Freunde am Fahren überwiegt.
Ich möchte es aber richtig machen und suche euch für eine 2. Meinung auf.

Ich möchte weiterhin bei 6000 abriegeln, meine OriginaleNW und Kolben behalten. Vielleicht 740er Düsen und den Kram den man dann noch braucht, wie LMM, Benzinpumpe,...
Eine leichte Überholung und dann die Entscheidung des Laders, Krümmer, Wasregate?
Ich habe eine 3" Komplettaga mit externen Wastegatestutzen. Den muss ich aber nicht benutzen.
Vor Umbaumaßnahmen habe ich keine Angst, nur sind wir mal ehrlich, sinnvoll sollte es sein. Und ja ich wünsche mir 400PS, aber für das driften absolut nicht notwendig. Auf der Straße ist das anders...

Und warum einen neuen Lader? Na ganz einfach, weil es geht. 😅
Also mein Motor hat 180tkm weg. Der Lader hat keine Lust mehr. Und etwas mehr hätte ich wirklich sehr gerne. Ich habe an 1,5 bar gedacht. Denkt dran, originale NW und Ansaugbrücke.
So das ist mal ein spezieller Anwendungsfall.
Habt Dank für euer Interesse und Mitdenken.
Grüße aus Klitschmar
Wulf
"Ein Ingenieur im Amateur-Driftsport" - ich habe jede Menge Zeit auf der Straße...
S14a (1997)

User avatar
kanntenzwerg
Vielschreiber
Vielschreiber
Posts: 7158
Joined: 23.05.2004, 19:41
Vorname: Camelot
Spamabfrage: Gombot
Location: am arsch der welt
Contact:

Re: Richtiger Turbo

Post by kanntenzwerg »

eigentlich reicht der s15 lader mit 555hks evs.
den kannst auch bis 1,4 bar beanspruchen wenne bei 6000umdrehungen abriegelst...
den habe ich und habe 425nm.

Garrett Turbo GT2871R - 0.64ar :icon-rolleyes:
so weit ich es gelesen habe ballert der gut los und wenne eh nur bis 6000 umdrehungen gehen willst hält der auch den druck..
aber es gibt bestimmt schon bessere neuere lader... aber da hab ich keine ahnung....
wenn du sonen riesigen lader haben willst macht das gar keinen sinn wenn du nur 6000 umdrehungen fahren willst. das nutzbare drehzahlband ist dann viel zu klein.
Image

User avatar
Tuner_Wulf
Zweisteiger
Zweisteiger
Posts: 138
Joined: 25.06.2013, 11:24
Vorname: Wulf
Spamabfrage: 1997S14a
Location: Klitschmar (Sachsen)

Re: Richtiger Turbo

Post by Tuner_Wulf »

Danke, aber der S15 Lader, ich weiß nicht...

Seitens Abstimmung bin ich flexibel. Die mach ich selbst.
Es kann ja jederzeit sein, dass ich das wofür auch immer mal freigebe. Der Fokus ist aber das Driften...

Bei Fabiano seiner Liste erkennt man leider auch sehr schnell, dass beim GT2871R 0.64 A/R mit Nockenwellen die Füllung im mittleren Bereich nochmal sehr hoch geht...
"Ein Ingenieur im Amateur-Driftsport" - ich habe jede Menge Zeit auf der Straße...
S14a (1997)

User avatar
J.Lindmann
Boardinventar
Boardinventar
Posts: 17284
Joined: 19.08.2010, 11:32
Vorname: Carsten
Spamabfrage: wer weiß..
Location: Neuendorf b.E. / Schleswig Holstein
Contact:

Re: Richtiger Turbo

Post by J.Lindmann »

Ich hab mich auch immer wieder mal gefragt, ob ich upgraden will, aber habe mich jedes Mal dagegen entschieden.
In meinen Augen (und für meine Zwecke) überwiegen die Vorteile des Serienladers (und nun der Gleitgelagerte oder der Kugelgelagerte sei mal dahingestellt).
- 300 PS / 400 Nm für sehr kleines Geld
- gutes Ansprechverhalten
- Getriebe hält, Auto bleibt zuverlässig.

Wenn einem das halt nicht reicht, stellt sich die Frage: welcher Lader?
Alter GT Lader, neuer GTX oder gleich EFR...?
Während der olle GT8271 (und die notwenidge Peripherie) noch ziemlich kostengünstig ist, ist so ein GTX oder EFR Twinscroll Setup(wenn schon moderner, teurer Lader, dann auch TS) gleich ne ganze Ecke teurer. Dazu kommt dann noch Getriebeadaption etc.

Meine Erfahrung als Beifahrer ist: Sooo viel besser sprechen die GTX nun auch nicht wieder an im Vergleich zu den GT.
Das Ansprechverhalten bei einem 600PS Lader ist letztlich immer noch nicht so wie man es vom guten alten GT2560 kennt.
Bin neulich im 500 PS R34/RB25 mit GTX3076 (GenII) mitgefahren. Mich hat das Ansprechverhalten ziemlich enttäuscht.
Den musst du dann ständig am Gas halten, damit der nicht in das Turboloch fällt. Im Normalen Strassenverkehr irgendwie kacke.

Man muss sich halt ganz genau überlegen, was man will und was man braucht und was das Budget erlaubt.
Ich habe den Eindruck, dass man sich zu schnell in eine reine Zahl verliebt, die aber an den eigenen Bedürfnissen schnell vorbei geht.
Dazu kommt dann oft noch der Reiz der Technik, weil man einfach Bock auf geilen Kram hat. Aber ob das evtl kontraproduktiv ist, findet oft keine Berücksichtigung.

ich als Landstrassen-Spaßfahrer jedenfalls bin ein Befürworter vom Serienlader und des GT2871.
Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie den DLPG ausdrucken!
Image
Mein Schleifmobil - Specs & Bilder...alles was das Herz begehrt

User avatar
Akita
Because Meisterbrief
Because Meisterbrief
Posts: 14589
Joined: 02.08.2009, 16:04
Vorname: E
Spamabfrage: Meister
Location: Guncity

Re: Richtiger Turbo

Post by Akita »

hey Lindi etz hast du viel geschrieben und nichts gesagt , soltest in die Politik gehen ;)
Tuner_Wulf wrote:
26.08.2020, 23:11

Nun will ich am liebsten einen GT30, aber letztendlich ist es eher unüberlegt. Und ich bin ständig unsicher.
Darf ich ehrlich sein. Man wird älter und es soll einfach nur robust sein, damit die Freunde am Fahren überwiegt.
Ich möchte es aber richtig machen und suche euch für eine 2. Meinung auf.
Man soll das tun was einen sein Herz sagt , es spricht nichts gegen einen 30er Lader und es Geschmaksache . Der Turbogrinch,Dino und ich sind den GT3071 64ar auf ungebüchste Blöcke gefahren und es geht nur kommst du dann kaum um eine Getriebelösung herum . Mann kommt mit den Lader nicht über 400Ps hat aber massig nutzbares Drehmoment , es ist aber schon richtig Oldschool . Der Umbau halt sich absolut in Grenzen weil er am orginal Platz montiert werden kann es muss nur ein klein wenig vom Motorhalter weggedremelt und halt das Gehäuse richtig verdreht werden .
42 is the "Answer to the Ultimate Question of Life, the Universe, and Everything"

User avatar
geiserp
Sticker Masta'
Posts: 11312
Joined: 13.04.2004, 10:18
Spamabfrage: bUyV1aGrA
Location: Schweiz
Contact:

Re: Richtiger Turbo

Post by geiserp »

Die Technologie ist da halt ein bisschen veraltet. Daher kannst mit einem GTX xy genII schon ein bisscher her bezüglich Effizienz rausholen.

Da du 'nur' bis 6 drehst machst auch gar keinen Sinn was grosses zu holen. Dann eher einen GTX2860r2
Image
Top speed runs are killers no matter how well the car is set up.

User avatar
SXPower
Zu oft hier
Zu oft hier
Posts: 1625
Joined: 30.12.2005, 17:47
Vorname: Martin
Location: Wien
Contact:

Re: Richtiger Turbo

Post by SXPower »

Ich sehe die Schwierigkeit eher hier: 400PS bei "nur" 6000rpm zu erreichen.

Guck mal hier: http://200sx.name/forum/viewtopic.php?p=745053#p745053
Ich habe S15 Lader vs. GT3071 0,64A/R vs. EFR 6758 0,8 TS (noch nicht fertig gemappt) durch.

Was ich bei dir so rauslese macht wohl ein GTX 2860/2867 Gen2 am ehesten Sinn, wenn du Full-Tilt gehen willst dann nimm dir den 6258 TS, aber da ist ein Haufen Peripherie zum abändern.
schlechte Erfahrungen gemacht mit: scherridan
Image